Meldung von Schüler*innen mit Erkältungssymptomen

22.05.2020

Das Bayerische Staatsministerium hat heute eine Richtlinie veröffentlicht, wie mit Schülern*innen umzugehen ist, die unter Erkältungssymptomen leiden.

 

1. Bei Auftreten solcher Symptome "ist das Kind sofort vor Ort in der Schule bis zur Abholung durch die Eltern zu isolieren."

 

2. Die Eltern müssen sich umgehend an einen Haus- oder Kinderarzt wenden oder  den Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 anrufen. Hier wird das weitere Vorgehen erklärt.

 

3. Der Schüler*in darf erst wieder in den Unterricht zurück, wenn eine schriftliche Bestätigung des Arztes oder des Gesundheitsamtes vorliegt, dass bei dem Schüler oder der Schülerin kein Verdacht auf eine Coronainfektion besteht.

 

Unsere dringende Bitte:

Wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter Krankheitsanzeichen hat, lassen sie sie/ihn bitte zu Hause und kontaktieren Sie einen Arzt.

Auch wenn sie sie/ihn krankmelden, informieren Sie uns bitte kurz und knapp, welche Erkrankung vorliegt, damit wir ggf. Maßnahmen ergreifen können.

 

gez. Christian Raupach

 

 

Die Abschlussklassen werden wieder beschult

27.04.2020

Heute hat der Unterricht der Abschlussklassen 9a, 9bM, 9cP, 10aM und VK 2 wieder an unserer Schule begonnen. Vor allem die geänderte Hausordnung, die sich an den Vorgaben des Bayerischen Kultusministeriums in dieser Zeit der Coronakrise orientiert, ist der Dreh- und Angelpunkt für ein gesundes, infektionsfreies Miteinander in dieser Zeit der Prüfungsvorbereitung.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals ausdrücklich betonen wie wichtig die entsprechenden Neuregelungen zum Gesundheitsschutz sind. Das umfasst das schulische Leben aber auch das private Leben. Mein eindrücklicher Appell geht hier an die Schüler*innen: beherzigt bitte alle Maßnahmen und Regeln die euch heute mündlich und schriftlich mitgeteilt wurden. Nur wenn diese Regeln eingehalten werden ist unser aller Gesundheit zu gewährleisten. Werden diese Regeln nicht beachtet, müssen Konsequenzen zum Schutz unserer Schulfamilie gezogen werden.

 

gez. Christian Raupach

 

 

Unterrichtsöffnung für die Abschlussklassen

16.04.2020

Auf der heutigen Pressekonferenz im Bayerischen Landtag teilten Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Kultusminister Pro. Dr. Michael Piazolo mit, dass der Unterricht für die Abschlussklassen der Mittelschulen am 27.April 2020 wieder stattfindet.

Dies betrifft an unserer Schule die Klassen 9a, 9bM, 9cP, 10aM und VK2.

In einem ersten Konzept wird zu dieser Unterrichtsöffnung ein Sicherheitskonzept zu Grunde gelegt, das veränderte Unterrichtsanfangszeiten, Abstandsregeln im Klassenzimmer und in der Pause und andere Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Schüler*innen, Lehrer und Schulpersonal berücksichtigt. Die Erziehungsberechtigten und Schüler werden zu Beginn der nächsten Woche darüber in Einzelheiten informiert.

 

gez. Christian Raupach

 

Schülerbeförderung

17.03.2020

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

Liebe Schüler,

 

In einem heutigen Schreiben des Kultusministeriums wurde festgelegt, dass, obwohl in den nächsten drei Wochen kein Unterricht mehr stattfindet, die Busfahrkarten weiter ihre Gültigkeit behalten und genutzt werden dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Christian Raupach

 

Vergessen Bücher/Unterlagen abholen

17.03.2020

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,

 

am letzten Schultag wurden bereits alle Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ihre Bücher und Materialien mit nach Hause zu nehmen.

 

Trotz Schließung der Schule möchten wir betonen, dass die nächsten Wochen nicht als Ferien zu sehen sind, sondern angesichts dieses längerfristigen Zeitraums alle Möglichkeiten genutzt werden müssen, um den Unterrichtsausfall aufzufangen. Dieses kann in Form von Wochenplänen, Arbeitsblättern o.ä. erfolgen, die z. B. per Email verschickt werden und von den Schülern bearbeitet werden sollen. Die jeweiligen Lehrer werden Sie dazu informieren.

 

Falls eine Schülerin oder ein Schüler noch Bücher oder Hefte unter der Bank liegen hat, kann sie/er diese am

 

                        Donnerstag, 19.03.2020, von 8:00 Uhr bis 9:00 Uhr

 

abholen.

 

Treffpunkt ist im Pausenhof und die Schülerinnen und Schüler können einzeln in die Klassenzimmer gehen, um die Unterlagen abzuholen.

 

Falls hierzu noch Fragen sind, können Sie sich gerne telefonisch bei uns melden. Unser Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.

 

Mit freundlichen Grüßen

  

 

gez. Christian Raupach

 

 

 

Notafallversorgung der Schüler*innen der 5. und 6. Klassen in der Zeit vom 16.03. bis 03.04.2020

16.03.2020

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

sollten Sie beide oder bei Alleinerziehenden nur Sie in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sein, so wird bei Bedarf eine Notfallbetreuung an der Schule eingerichtet werden.

 

Zu Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheits-versorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser ÖPNV, Entsorgung).

 

Um diese Betreuung sicherzustellen, bitten wir Sie uns bis Dienstag, 17.03.2020, 12:00 Uhr telefonisch eventuellen Bedarf mitzuteilen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Christian Raupach, Schulleiter

 

 

Elternbrief

16.03.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

bedauerlicherweise entwickelt sich der Prozess um COVID-19 (Corona-Virus) sehr dynamisch. Diese Entwicklung hat die Bayerische Staatsregierung zu der Entscheidung bewogen, jegliche Schulveranstaltung und damit den Unterrichtsbetrieb an den Schulen bis einschließlich der Osterferien einzustellen.

 

Daraus ergeben sich für SchülerInnen folgende Konsequenzen:

 

Sie müssen dem Unterricht und jeglicher sonstigen schulischen Veranstaltung ab Montag, dem 16.03.2020 bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020 (Ende der Osterferien) fernbleiben. Das Betreten der Schule ist in dieser Zeit weder den SchülerInnen noch den Erziehungsberechtigten gestattet.

 

Auch wenn kein Unterricht in der Schule stattfindet, sind dies keine Ferien. Die Lehrkräfte werden Materialien zur Verfügung stellen, damit die SchülerInnen zu Hause die unterrichtlichen Themen bearbeiten können.

 

Die Bearbeitung der bereitgestellten Materialien gilt grundsätzlich als verpflichtend.

 

Sonderregelungen zu Abschlussprüfungen und Leistungserhebungen werden aktuell vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus entwickelt. Sobald wir als Schule durch Schreiben der jeweiligen Schulabteilungen informiert sind, werden wir diese Informationen an Sie weitergeben.

 

Wir bitten Sie, sich regelmäßig auf unserer Homepage:
www.schoenberg-hs.de über die aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen, die auch wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vorhersehen können, zu informieren.

 

Wir wünschen Ihnen und uns, dass wir uns nach den Osterferien gesund wiedersehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

  

 

gez. Christian Raupach, Schulleiter

13.03.2020

Das Kultusministerium Bayern gab heute, 13.03.2020 bekannt:

Der Unterrichtsbetrieb an den Schulen in Bayern wird ab Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien eingestellt. 

 

Über alle weiteren Entwicklungen zu diesem Sachverhalt informieren wir Sie auf dieser Homepage und über ESIS.

 

06.03.2020:

Anordnung des Gesundheitsministeriums vom

 

Schülerinnen und Schüler, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder heilpädagogische Tagesstätten betreten.

 

Risikogebiete:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

 

 

Die Schule muss in diesem Fall unbedingt verständigt werden.

 

Diese Anordnung bleibt auch trotz der Schließung unserer Schule bestehen.